Frederik Metje

Frederik Metje hat in Kassel und Mumbai Politikwissenschaft, Geschichte und Erziehungswissenschaft studiert, ist Promotionsstipendiat der Hans-Böckler-Stiftung und assoziiertes Mitglied des Fachgebiets Didaktik der Politischen Bildung an der Universität Kassel.

Er promoviert zu einer Kritik der Gefühle und folgt darin einer affekttheoretischen Lesart von Grenzerfahrungen und ihrer Relevanz für politische Bildungsprozesse. Sein Interesse gilt der Politischen Theorie, poststrukturalistischen Sozialphilosophie, Affekt- und Emotionsforschung, Ansätzen von Kritik und Emanzipation sowie Fragen politischer Bildung.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Universität Kassel; Fachgebiet Didaktik der politischen Bildung
04/2019 – 10/2019

Forschungsaufenthalt
Universität Wien, Schwerpunkt: Governance und Geschlecht
(Prof. Dr. Birgit Sauer)
10/2018 – 02/2019

Promotionsstipendiat der Hans-Böckler-Stiftung
Seit 04/2017

»Zur Gesamtübersicht

Metje, Frederik (2019): Die Wahrheit und das Affektive. Ein Rückblick auf den March for Science. In: diskurs. Zeitschrift für innovative Analysen politischer Praxis (4), S.60-85.

Eis, Andreas; Metje, Frederik (2019): Zur Rolle von Wut und Empörung im Politischen. In: Anja Besand, Bernd Overwien und Peter Zorn (Hg.): Politische Bildung mit Gefühl. Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung, S. 188–199.

Metje, Frederik; Rettenmaier, Simon (2019): Über die Schizophrenie des Lehrens politischer Theorie.

»Zur Gesamtübersicht

WS19/20 – Seminar Krisenexperimente: Eine dirty method zwischen Wissenschaft, Kunst und (politischer) Bildung.

WS19/20 – Seminar Bloß Kritik? – Diskussionen zur „Universalmethode“ für Forschung und Gesellschaft.

SS19 – Seminar Einführung in die Didaktik der politischen Bildung.

»Zur Gesamtübersicht

11/2019 – Workshop: Zum Verhältnis von Politik und Emotionen – Kritik und Widerstand aus affekttheoretischer Perspektive denken auf der Tagung Die Emotionalisierung des Politischen an der Philosophischen Fakultät der FSU-Jena (zusammen mit Katja Chmilewski und Myriam Gaitsch).

11/2019 – PhD-Workshop: Critique beyond criticism an der Aarthus University in Kopenhagen, Dänemark.

04/2019 – Organisation der Jahrestagung der Promovierenden der Hans-Böckler-Stiftung Don’t Worry, Be Happy. Gefühle in Zeiten des Neoliberalismus.

»Zur Gesamtübersicht

Redaktionsmitglied von: diskurs – Zeitschrift für innovative Analysen politischer Praxen.

AG Politische Theorie der Deutschen Nachwuchsgesellschaft für Politik- und Sozialwissenschaften (DNGPS).

Forum kritische politische Bildung.

Share
@f.metje
close slider
philosophike.de