Verena Häseler

Verena Häseler promoviert zu Lehre als Ereignis in der Philosophie an der Universität Kassel.

Ihre Forschungsschwerpunkte und Interessengebiete sind:
Bildungsphilosophie, Philosophie der Postmoderne, französischssprachige Philosophie, Sozialphilsophie, narrative Philosophie, Ethik und praktische Philosophie sowie Medizinethik. Sie interessiert sich insbesondere für Momente der Verantwortung, Performativität sowie Ereignisse und Fragen um universitäre Lehre und Lernen.

Sie studierte im Master Philosophie der Wissensformen an der Universität Kassel und im Bachelor Philosophie-Künste-Medien, mit der Fächerkombination Philosophie und Theaterwissenschaft an der Universität Hildesheim.

Derzeit arbietet Sie als Projektkoordinatorin bei der AGiL/Jugendberufshilfe des Landkreis Kassel und als Lehrbeauftragte für Philosophie, Soziologie und wissenschaftlichen ARbeiten an der Universität Kassel sowie der Hessischen Hochschule für Polizei und Verwaltung.

Projektkoordinatorin der Projekte „stütz2learn“ & „15+5“
AGiL gemeinnützige Arbeitsförderungsgesellschaft im Landkreis Kassel mbH
10|2019 – heute

Lehrbeauftragte für Soziologie und Wissenschaftliches Arbeiten
Hochschule für Polizei und Verwaltung Kassel
02|2019 – heute

Lehrbeauftragte für Philosophie

Universität Kassel
10|2018 – 07|2019
04|2020 – heute

Universität Hildesheim
10|2018 – 03|2019

2019|2020
Grenzüberschreitungen – ein philosophisch-literarisches Experiment zu Derridas Tympanon

in: Kaiser, Benjamin & Schmiedl-Neuburg, Hilmar (Hrsg.): Philosophie und Literatur,Verlag Traugitt Bautz, erscheint 2019/2020.

2019
Momente der Verantwortung bei Jacques Derrida
in der Reihe: Libri virides, Bd. 37, Traugott Bautz, 2019.
Endlose Verstrickung? Wilhelm Schapp und Jacques Derrida
in: Joisten, Karen & Thiemer, Nicole (Hrsg.): Wilhelm Schapp: Kommentar und Fortsetzungen (=Schriften aus dem Nachlass Bd. V), Freiburg i. Br.  2019.

Winteresemester 2019/20

Einführung in die Soziologie (2 Kurse)
Ethik
Interkulturelle Kompetenzen
(2 Kurse)
Organisationsinterne Konflikte
Techniken Wissenschaftlichen Arbeitens
Thesisbetreuung
Hessische Hochschule für Polizei und Verwaltung (HfPV) Kassel

Sommersemester 2019

Feyerabend, Derrida und die Philosophie der Postmoderne
Institut für Philosophie, Universität Kassel
(gemeinsam mit Simon Rettenmaier)

Vorträge

Lehre als Kunst, Technik und Praxis
Impulsvortrag beim Workshop „Wie verstehen wir universitäre Lehre? Teil II“
10|2017 Universität Hildesheim

Endlose Verstrickung? Wilhelm Schapp und Jacques Derrida
Vortrag bei der Tagung „‚In Geschichten verstrickt‘ Die Geschichtenphilosophie Wilhelm Schapps“
07|2015 Evangelische Akademie Hofgeismar

Bezeugen und Anerkennen. Ein Beitrag zum Lehr- und Lernethos.
Vortrag bei der Tagung „Wie verstehen wir universitäre Lehre?“
03|2015 Universität Hildesheim

03|2019 – heute
DGFP
Deutsche Gesellschaft für französischsprachige Philosophie

08|2018 – heute
GEW
Gewerkschaft für Erziehung und Wissenschaft

02|2018 – heute
SWIP Germany
Society for Women in Philosophy

Share
@v.häseler
close slider
philosophike.de