Seminareindrücke zu: Bloß Kritik? – Diskussionen zur „Universalmethode“ für Forschung und Gesellschaft

Eine kritische Einstellung, das ist es, was gute Forscher*innen und Lehrende benötigen. Was einhellig erscheint, ist jedoch voraussetzungsreich. Was ist eine solch kritische Einstellung? Was kennzeichnet kritische Forschung und was sind etwaige Grenzen dieser? Reicht es gar aus, einfach das Attribut kritisch zu übernehmen? Was meint dieses Attribut überhaupt, ja was ist Kritik? F. Metje Frederik Metje ist Promotionsstipendiat der Hans-Böckler-Stiftung und arbeitet an der Universität Kassel zu Affekt- und Emotionsforschung sowie zu sozial- und bildungsphilosophischen Fragen der Kritik. Er ist Mitbegründer von philosophike.de und Redakteur.

Weiterlesen

Share
philosophike.de